Kirchenchor

Schon seit langem wird in der Herscheider Kirchengemeinde Gottes Verkündigung mit dem Gesang in einem Chor unterstützt. Es gab auch immer wieder chorlose Zeiten, seit Oktober 1982 bis heute besteht der Kirchenchor aber ohne Unterbrechung.

Die Leitung lag bis November 1985 bei Herrn Klaus Rodewald, anschließend übernahm Frau Dagmar Quellenberg diese Aufgabe. Im März 1987 kam mit Frau Christiane Nockemann-Mätzig eine Kirchenmusikerin nach Herscheid, die seither die Arbeit des Kirchenchores prägt. Unter ihrer bewährten Leitung entwickelte sich der Kirchenchor zu einer Institution, die heute aus dem Gemeindeleben und der Liturgie nicht wegzudenken ist.

Der Chor besteht aus ca. 30 aktiven Damen und Herren, die sich immer am Dienstag von 19.45 Uhr bis 21.15 Uhr im Martin-Luther-Haus zur Chorprobe treffen. Dort wird ein musikalisches Repertoire aus verschiedenen Stilen und Epochen erarbeitet.  Im Vordergrund steht die musikalische Mitgestaltung von Gottesdiensten. Der Chor singt u.a. bei besonderen Festtagen, z.B. in der Christmette, zu Karfreitag, Ewigkeitssonntag und bei den Konfirmationen. Darüber hinaus gibt es auch musikalische Vespern, in denen die Gemeinde dem Gesang des Chores lauschen, sich aber auch mit Unterstützung von Chorleiterin und Chor selbst aktiv am Gesang beteiligen kann.

Für Teilnehmer, die nicht regelmäßig im Chor singen möchten oder können, oder für Interessierte, die den Chorgesang einfach einmal ausprobieren wollen, gibt es neben der normalen Chorarbeit hin und wieder musikalische Projekte zu bestimmten Themen. In den vergangenen Jahren wurden z.B. Psalm-Vertonungen, geistliche Musik aus anderen Kulturen oder Christmas Carols eingeübt.

Neben Spaß und Freude am Singen bietet der Chor auch Gemeinschaft innerhalb der Kirchengemeinde, die nicht nur während der Proben und Auftritte gelebt wird. Bei Festen, Ausflügen und Fahrten, die in den vergangenen Jahren u.a. nach Dresden oder Xanten führten, stehen auch immer wieder einmal Dinge im Vordergrund, die weniger mit dem Einstudieren musikalischer Sätze zu tun haben.

Der Kirchenchor möchte, dass die Musik als Sprache zu Verständigung zwischen Menschen und als Anknüpfungspunkt an das Gemeindeleben dient. Dazu ist jeder mit Interesse am Gesang  herzlich eingeladen mitzuwirken, ganz unabhängig davon, welchen Alters oder welcher Konfession oder ob musikalische Erfahrungen vorhanden sind oder nicht.

Leitung Instrumentalkreis

Christiane Nockemann-Mätzig

Telefon: 02357/1271

E-Mail: nockemannmaetzig@web.de